Hochzeitsstreiche sorgen für einen Überraschungseffekt

Der Hochzeitstag kann für das Brautpaar ganz schön anstrengend sein. Nach einer langen Partynacht möchte das frisch vermählte Paar die erste gemeinsame Nacht als Ehepaar in den eigenen vier Wänden verbringen. Die Füße schmerzen, die beiden sind einfach völlig erschöpft. Und was finden Sie zu Hause vor? Eine Überraschung in Form eines Hochzeitsstreiches, der sie um den lang ersehnten Schlaf bringt. Hochzeitsstreiche sind auch heute noch eine sehr beliebte Tradition – eine Tradition wie der Tausch der Eheringe oder das Werfen des Brautstraußes.

Mit einem lustigen Hochzeitsstreich wird die Hochzeitsnacht garantiert unvergesslich. Doch Vorsicht: Allzu fiese Streiche können bei den Eheleuten schnell für Unmut sorgen. Sie sollten dem Paar auf keinen Fall den unvergesslichen Abend verderben. Bevor Sie einen Hochzeitsstreich planen, sollten Sie sich Gedanken darübermachen, wieviel Spaß die Turteltauben vertragen. Hochzeitsstreiche müssen nicht unbedingt gemein oder lustig sein, auch romantische Überraschungen in den vier Wänden des Ehepaares sind eine beliebte Alternative.

So versüßen Sie den beiden die erste Nacht als Ehepaar und sorgen dafür, dass die Hochzeitsnacht niemals in Vergessenheit gerät. Wenn Sie einen Hochzeitsstreich planen, sollten Sie auf jeden Fall sicher sein, dass das Ehepaar das traute Heim wirklich erst nach der Hochzeitsfeier betritt. Sprechen Sie am besten mit den Trauzeugen den genauen Ablauf der Hochzeit ab und richten Sie die Planung des Streiches danach aus. Es wäre schließlich sehr schade, wenn sich das Brautpaar selbst die lustige oder romantische Überraschung verdirbt, indem es doch noch einen spontanen Abstecher nach Hause macht.

Ideen für lustige Hochzeitsstreiche

Es ist gar nicht so einfach, den perfekten Hochzeitsstreich zu finden. Bei der Vielzahl an Möglichkeiten kann man schnell den Überblick verlieren. Im folgenden Teil stellen wir Ihnen einige witzige Hochzeitsstreiche vor, die nicht allzu gemein sind und das Brautpaar nicht nachhaltig verärgern werden. Ein beliebter Hochzeitsstreich beruht auf der Verwendung von Luftballons. Suchen Sie sich einfach einen Raum aus, den das Paar nach der Hochzeit in jedem Fall betreten muss und füllen Sie diesen mit kunterbunten Luftballons. Das Zerplatzen der Ballons wird dem Brautpaar eine extra Portion Spaß bringen. Auch Wasserbecher sind eine beliebte Möglichkeit für einen Hochzeitsstreich. Füllen Sie möglichst viele Plastikbecher mit Wasser und verteilen Sie diese überall im Bad auf dem Boden. Beim nächtlichen Gang zur Toilette wird das Paar aus dem Lachen nicht mehr herauskommen. Eine etwas fiesere Variante des Hochzeitsstreiches sind Trockenerbsen. Füllen Sie einen Eimer mit den Erbsen und stellen Sie ihn auf das Bett. Der Clou an der Sache: Der Eimer hat ein großes Loch im Boden. Beim Anheben des Eimers werden sich die Erbsen im ganzen Raum verteilen. Auch beliebt ist das Einfrieren des Schlafzimmerschlüssels. Schließen Sie die Tür des Schlafzimmers ab und frieren Sie den Schlüssel anschließend in einer nicht allzu großen Menge Wasser ein. Sie wollen das Paar schließlich nicht die ganze Nacht um den Schlaf bringen.

Romantische Hochzeitsstreiche – Die etwas andere Überraschung

Hochzeitsstreiche müssen nicht unbedingt gemein und lustig sein. Sie können das frisch vermählte Paar auch mit einer romantischen Geste zu Hause willkommen heißen. Romantisch wie das Ja-Wort selbst und das Tauschen der Trauringe. Verteilen Sie beispielsweise Rosenblätter auf dem Bett und schmücken Sie das Schlafzimmer mit Ballons in Herzform. Auch eine Flasche Sekt oder Massageöl können Sie am Bett platzieren, sodass das Ehepaar die Hochzeitsnacht romantisch ausklingen lassen kann. Auch den Kühlschrank können Sie mit unterschiedlichen Leckereien bestücken und den beiden so den ersten gemeinsamen Morgen als Ehepaar versüßen. Wie Sie sehen, werden Ihrer Fantasie bei der Planung des perfekten Hochzeitsstreichs keine Grenzen gesetzt. Ob fies oder romantisch, ein Hochzeitsstreich wird dem Paar auf ewig in Erinnerung bleiben. Sie sollten jedoch in jedem Fall darauf achten, das Brautpaar mit den geplanten Hochzeitsstreichen nicht zu verärgern. Die erste Nacht als verheiratetes Paar soll schließlich unvergesslich werden, aber im positiven Sinn.