Verlobungsring Solitärring

Startseite » Trauringe & Schmuck » Verlobungsring Solitärring

Diamantring Solitär

Der Solitär-Diamantring ist sinnbildgebend für den Verlobungsring und der absolute Klassiker. Der Diamant ist hier nicht in den Ring eingelassen, sondern er bekrönt die Ringschiene als würde er schweben. Durch diese Form der Befestigung entwickelt sich eine besonders bezaubernde Lichtbrechung durch den Edelstein, da auch von der Seite Licht einfallen kann. Neben der beliebten Chatonfassung mit vier oder sechs abgerundeten Krappen ist zudem je nach Geschmack auch eine runde Zargenfassung verfügbar.

Solitär Diamantringe

Verlobungsringe zu verschenken, ist in Deutschland eine recht junge, aber besonders schöne Tradition, die erst in den letzten Jahren aus den USA gekommen ist. Verlobungsringe gehören wahrscheinlich zu den schönsten Geschenken, die man seinem Partner, seiner Partnerin machen kann. Hier gibt es eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, wie Antragsringe gestaltet werden können. Als besonders schön und faszinierend sind hier jedoch ganz eindeutig Solitär zu nennen. Die gängigste Solitärfassung ist dabei die Chatonfassung, bestehend aus vier oder sechs schön abgerundeten Krappen die sich aus der Ringschiene heraus entwickeln. Hier scheinen die Diamanten in der Fassung nahezu zu schweben. Bei der Ausführung mit sechs Krappen wirken die Antragsringe als ob der Brillant von einem Krönchen gehalten wird. Neben der klassischen Krappenfassung bietet Fischer zudem auch runde Zargenfassungen an.