Gewinner des LeibnizRingHannover Wettbewerbs 2018 kommen aus dem Hause Fischer

Zum 21. Mal wurde die Auszeichnung „Leibniz-Ring Hannover 2018“ vom Presseclub Hannover verliehen. Die Expertenjury des höchstdotierten deutschen Wettbewerbs für Schmuckschaffende stand in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Dr. Sabine Schormann, Generaldirektorin der documenta in Kassel.

Die diesjährigen Sieger des Wettbewerbs kommen aus dem Hause J. Fischer & Sohn KG. Alena Jakunina Uthe und Nico Starke setzten sich mit ihrem Schmuckstück aus nachtschwarzem Carbon und Palladium gegen 21 Mitbewerber aus ganz Deutschland durch und wurden am vergangenen Dienstagabend (20.11.2018) vom Presseclub-Chef Jürgen Köster mit 3.500 Euro Preisgeld und viel Lob ausgezeichnet.

Zum ausgezeichneten Ring:
Ein Ring der Geschichte in sich trägt – gemacht, um Erinnerung zu verewigen und den Träger sowie den Namensgeber zu ehren.
Die Geschichte der Teilung Deutschlands die Klaus Meine als Künstler erlebt und durch seinen als „Hymne der Wende“ weltbekannten Song mitgeprägt hat, wurden im Inneren des Ringes aufgegriffen. Das umlaufende Motiv steht sinnbildlich für das totalitäre System des Sozialismus zwischen Gefangenschaft und zur Schau gestellter Brüderlichkeit der Verbündeten und andererseits für den Friedens- und Freiheitsgedanken von Ost- und West-Deutschland. Diesen hatte bereits J. F. Kennedy 1963 mit seinen berühmten Worten „Ich bin ein Berliner“ geäußert und auch er ist Teil dieser Bildgeschichte.

Harte Schale, weicher Kern
Der Ring aus Palladium 950/-, umhüllt mit einem Mantel aus Carbon, steckt voller Symbolkraft. Während das Carbon selbst für das Unzerstörbare, das Abenteuer und das Entdecken des Neuen steht, drückt das tiefe Schwarz das Maskuline und Rockige aus. Das robuste Carbon umschließt schützend den Stern vom Albumcover „Wind of Change“, wobei der Stern wiederum als Wegweiser und Schutzsymbol gilt und in Verbindung mit dem eingefassten Brillanten die Ewigkeit versinnbildlicht.
Das besondere Etwas: der Ring ist aufgrund eines integrierten Kugellagers in sich drehbar. Dieses Gimmick erinnert an eine Endloskette und greift entsprechend eine der Initiativen auf, die Gottfried Wilhelm Leibniz entwickelt hat – die Endloskette zur Erzförderung im Bergbau.

Der Außenring ist mit Carbonfaser umwickelt, die wiederum einen Stern aus 585/- Apricotgold, mit eingefasstem Brillant (0,023 ct. G/Si) umschließt. Die Innenbeschriftung ist rundumlaufend gelasert und mit einem Verbundwerkstoff auf Keramikbasis in sattem Nachtschwarz gefüllt. Kleine Applikationen werden farblich hervorgehoben.

21. Verleihung des LeibnizRingHannover
Am 5. Dezember 2018 findet die 21. Verleihung des LeibnizRingHannover im Hannover-Congress-Centrum (HCC) statt, bei welcher der Ring seinem diesjährigen Preisträger Klaus Meine (Frontsänger der Rockband Scorpions) überreicht wird. Mit 500 geladenen Gästen ist das Interesse so groß wie noch nie. Dem Kuratorium des LeibnizRingHannover gehören unter Vorsitz von Liz Mohn, Mitglied des Aufsichtsrates der Bertelsmann SE: Lutz Marmor, Intendant Norddeutscher Rundfunk, Jan Hofer, Chefsprecher der ARD-Tagesschau und in diesem Jahr auch Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der Volkswagenstiftung, an.

Das Kuratorium begründet seine Entscheidung folgendermaßen: „Klaus Meine ist Komponist, Songwriter und Sänger. Rolling Stones, Beatles und The Who waren seine Vorbilder. Als Frontmann der Scorpions – mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern und fast 50 Jahren Bühnenpräsenz – hat er Musikgeschichte geschrieben. Seine internationale Popularität und Akzeptanz hat er eingesetzt, um Brücken kultureller Vielfalt nicht nur über Ländergrenzen, sondern auch über ideologische Grenzen hinweg zu bauen. Damit ist es ihm gelungen, die Menschen weltweit für Toleranz und ein friedliches Miteinander zu begeistern. Mit dem Song „Wind of Change“, der als „Hymne der Wende“ und als erfolgreichste Single aus deutscher Produktion in die
Geschichte einging, komponierte und textete er eine zeitlose Friedenshymne. Freund und Feind hören seine Songs und fühlen sich durch seine Musik verbunden. Der Weltstar Klaus Meine ist ein Brückenbauer und ein Botschafter des Friedens. Er setzt sich seit über 25 Jahren intensiv in Stiftungen und wohltätigen Organisationen ein. Er ist Gründungsmitglied der Nordoff/Robbins Stiftung, Schirmherr der Niedersächsischen Krebsstiftung, Botschafter der deutschen José Carreras Leukämie Stiftung. Er
engagiert sich für die Internationale Stiftung Neurobionik und UNICEF“.

Wolfgang Fischer, Geschäftsleitung der J. Fischer & Sohn KG: „Wir im Hause Fischer sind sehr stolz auf unsere beiden Goldschmiede Alena Jakunia Uthe und Nico Starke und freuen uns, unseren Mitarbeitern einen so fruchtbaren Boden für ihre Kreativität bieten zu können.“

Jury Goldschmiedewettbewerb LeibnizRingHannover 2018:
Neben Frau Dr. Sabine Schormann, kamen Andreas Bitter (Goldschmiede Bitter), Michael Lohmann (Hannover Concerts), Beate Nock (Chopard Boutique Hannover), Dr. Reinhard Spieler (Spengler Museum) und Dr. Sabine Wipl (Handwerkskammer Hannover) zusammen.

Über den Leibniz-Ring Wettbewerb:
Der LeibnizRingHannover wird Persönlichkeiten oder Institutionen verliehen, die durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam gemacht oder durch ihr Lebenswerk ein besonderes Zeichen gesetzt haben. Mit der Auszeichnung wird an den Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) erinnert, der 1676 nach Hannover kam und hier bis zu seinem Tode als Mathematiker, Politiker und Diplomat wirkte. Im Jahr 2017 wurde der Ring an den Unternehmer Prof. Dr. Hans-Georg Näder verliehen.